Sie sind hier:

"DRAUFHABER.TV"...

..."Erklärvideos", gedreht von Auszubildenden im Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (VFA)

In einem Modellprojekt haben die Verwaltungsschule und das Ausbildungsreferat des AFZ im Frühjahr 2012 in Zusammenarbeit mit dem Institut Technik und Bildung der Universität Bremen mit Auszubildenden im Beruf Verwaltungsfachangestellte/r sogenannte Erklärvideos gedreht.
Seitdem produzieren alle Schülerinnen und Schüler eines jeden Jahrgangs eigene Erklärvideos über fachpraktische Arbeiten.

Beispiele...

...für solche fachpraktischen Arbeiten, die filmisch erklärt werden sind:

  • die Beschreibung eines Arbeitsprozesses bei der Ummeldung im BSC Mitte
  • die Darstellung des Vorgangs einer internen Stellenausschreibung
  • die Antragsbearbeitung und Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises im Versorgungsamt
  • oder die Erhebung eines Kostenbeitrags durch das Amt für Soziale Dienste (und noch vieles mehr…)

Ziel dieser Methode...

...ist es, die Verzahnung von Berufsschultheorie und Ausbildungspraxis für die Auszubildenden sichtbar zu machen und dabei zugleich zu optimieren.

Das an der Verwaltungsschule erlernte theoretische Wissen soll aus Sicht der Auszubildenden aktiv mit der Praxis verknüpft werden und durch die Entwicklung von Drehbüchern erfahrbar und auf neue Art bewusst gemacht werden.

Die Situationen, die filmisch umgesetzt werden, wählen die Auszubildenden selbst aus, die Drehbücher werden in eigener Verantwortung verfasst und in der Gruppe besprochen.

Die Produktion der Filme soll für die Auszubildenden ein mögliches Vehikel sein, den eigenen Bildungsprozess zu reflektieren. Gleichzeitig sehen wir darin die Chance für die Auszubildenden, Rechtsanwendung und fachtheoretische Kenntnisse zu vertiefen.

Medienkompetenz und Präsentationserfahrung

Darüber hinaus wird die Medienkompetenz der Auszubildenden im Kontext der modernen Lebenswirklichkeit junger Menschen weiterentwickelt und befördert.

Im Rahmen einer Projektpräsentation werden die Filme regelmäßig vor einem Kreis von beteiligten und interessierten Ausbildern, dem Kollegium der Verwaltungsschule und den Mitschülerinnen und Mitschülern des folgenden Jahrgangs präsentiert.